Nachmittagsbereich

Unseren Nachmittagsbereich leitet Frau Julia Faderl.

Grundschule kann heute nicht mehr ausschließlich als Lernort verstanden werden, da sich die Bedürfnisse der Gesellschaft verändert haben. Deshalb stellt sich die Grundschule den neuen Herausforderungen und entwickelt sich weiter zu einer Schule als Lebensraum. Um dies zu verwirklichen, ist die Martinusschule-Oberstadt eine offene Ganztagsschule.

Durch die Nachmittagsbetreuung im Rahmen der offenen Ganztagsschule wird eine Verbesserung der Bildungschancen für alle Kinder ermöglicht. Sie bietet die Gelegenheit eine aktive Freizeitgestaltung, neue Talente und Interessen kennen zu lernen und vielfältige soziale Erfahrungen über den Unterricht hinaus zu sammeln. Zudem entlastet die Integration von betreuten Hausaufgaben im Schulalltag viele Kinder und Eltern. Durch die Betreuung wird ein wichtiger Baustein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelegt.

Die offene Ganztagsschule ermöglicht außerdem den Aufbau einer inklusiven Gesellschaft. Kinder mit Behinderung erleben nach einem integrativen Unterricht am Vormittag auch den Nachmittag gemeinsam mit den Mitschülerinnen und Mitschülern. Durch die Arbeitsgruppen und eine gemeinsame Freizeitgestaltung können gemeinsame Interessen entdeckt werden und entstandene Freundschaften sich festigen. Durch die Individualität jedes einzelnen Kindes entsteht eine bunte und lebendige Schulgemeinschaft.

Organisation des Nachmittagsbereichs

  • Frühbetreuung von 7:00-7:45 Uhr
  • Kurzbetreuung von 12:00-13:00 Uhr bzw. 14:00 Uhr (ohne Mittagessen)
  • Langbetreuung von 12:00 bzw. 13:05-16:00 Uhr bzw. 16:30 Uhr (mit Mittagessen)
  • 12 Hausaufgabengruppen
  • Freizeitgruppen nach den Hausaufgaben (Spiel-und Bastelangebote)
  • AGs an allen Tagen (verschiedene Sport-AGs, Musik-AGs, kreativ AGs)
  • Das maximale Betreuungsende ist um 16:30 Uhr.
  • Beim Abholen müssen die Kinder bei einer der Betreuerinnen abgemeldet werden.
  • E-Mails werden am Schultag bis 11:30 Uhr abgerufen.

Raumplan AGs 1. Halbjahr Schuljahr 2019/20

Personal

Zu den qualitativen Standards gehört unter anderem eine feste Bezugsgruppe mit festen Bezugspersonen. Jedes Kind muss die Möglichkeit haben, jederzeit verlässliche Ansprechpartner zu finden, wenn es dies wünscht und benötigt. Gewährleistet wird dies durch eine verbindliche Anmeldung für ein Schuljahr. Die Bezugsgruppen können so durch das Fachpersonal konstant geplant und umgesetzt werden.

Unser Team des Nachmittagsbereichs besteht aus Erzieherinnen, Sozialpädagogen, Pädagogischen Fachkräften, Studenten und FSJlerInnen.

Essen

Unser Konzept der Schulverpflegung

Das Essen erfolgt stufenweise:

  • 1. Klasse 12:00 Uhr
  • 2. Klasse 12:35 Uhr
  • 3. Klasse 13:05 Uhr
  • 4. Klasse 13:30 Uhr

Seit Oktober 2017 werden wir durch die gpe „Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen“ verpflegt. Wir werden täglich mit frisch gekochtem Mittagsessen aus der Schulküche der IGS Anna Seghers versorgt. Das Essen wird nach den DGE-Qualitätsstandards für Schulverpflegung gekocht (DGE = Deutsche Gesellschaft für Ernährung) und entspricht somit den Kriterien für ein gesundes Schulessen.

Abmeldung vom Essen bis 8:30 Uhr bei der gpe. 

Telefon: 06131-5402033

Homepage: Schulessen gpe-Mainz

Email: schulessen@gpe-mainz.de

Menübestellung

Bitte beachten Sie jedoch, dass die Kinder sowohl bei uns (bis 7:30 Uhr), als auch für das Essen per Internet bei der gpe krank bzw. fehlend gemeldet werden müssen.

Hausaufgabenbetreuung

Während des Nachmittagsbereichs findet in den festen Bezugsgruppen und –räumen die Hausaufgabenbetreuung statt, die von den Bezugspersonen der jeweiligen Gruppe durchgeführt wird. Bei Bedarf erhalten die Schülerinnen und Schüler zielgerichtete Unterstützung. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler die Hausaufgaben möglichst selbständig in angemessener Zeit erledigen ( 1. + 2. Klasse ca. 1 Stunde, 3. + 4. Klasse ca. 1 – 1,5 Stunden). Bleibt keine Zeit zum Korrigieren, werden die Hausaufgaben mit “gesehen” gekennzeichnet. Erledigte Hausaufgaben werden im Hausaufgabenheft bzw. hinter der jeweiligen Hausaufgabe abgehakt; vermerkt wird, was noch zu Hause zu erledigen ist. Das Hausaufgabenheft kann von Eltern und Betreuern als Informationsheft benutzt werden.

Unsere Hausaufgabengruppen im Schuljahr 2019/20

  • 1. Klasse: 3 Gruppen ( 13:00-14:00 Uhr oder 14:00-15:00 Uhr)
  • 2. Klasse: 3 Gruppen (13:00-14:00 Uhr)
  • 3. Klasse: 3 Gruppen (14:00-15:30 Uhr)
  • 4. Klasse: 3 Gruppen (14:00-15:30 Uhr)

Raumplan Hausaufgabengruppen Schuljahr 2019/20